Fazit zur CBT1 von der schwarzen Legion

Es sind nun ein paar Tage vergangen seitdem die Beta online ist. Viele Spieler durften die Spielwelt schon einmal betreten, darunter auch ich, viele Mitglieder der schwarzen Legion und alle die sich das Eroberer Paket leisten konnten. Eine Vielzahl an Beiträgen in Foren und innerhalb der Spielwelt geben Einblicke, was die Community feiert und wo es vielleicht noch Verbesserungspotential gibt. Ich will nun halb objektiv und halb emotional mal schildern was ich zu der ganzen Sache sagen kann.

2015-12-19_33536655[397_15_-1639]

Zunächst erstmal freut es mich wie die Gemeinschaft wächst. Die schwarze Legion ist nun kein Ein-Mann Projekt mehr mit dem Traum von einer aktiven Gruppe von Spielern, sondern wächst mit jedem Tag um weitere Mitglieder. Es ist immer wieder interessant, wer doch alles auf der gleichen Suche wie ich damals war.

Aber nun zum Spiel. Zunächst erstmal müsst ihr wissen, ich habe mich zwar vorher sehr viel belesen zu dem Spiel, wirklich gespielt habe ich es aber noch nicht wie z.B. Alpha oder koreanische Version, da ich mir die Vorfreude aufheben wollte. Als ich nun zum ersten mal die Spielwelt betreten habe, sind mir einige Sachen aufgefallen. Zunächst erstmal lief das Spiel erfreulich flüssig in Bezug auf Performance und Framerate. Da das Spiel aber schon in mehreren Teilen der Welt aktiv gespielt wird, ist dies eigentlich nichts ungewöhnliches. Viel erfreulicher ist jedoch, dass die Server den Andrang der Spieler leisten konnten und es bisher noch keinen Warteschlangen oder Serverabstürzen kam. Zudem hat mich die Grafik einfach umgehauen.

2015-12-19_35338261[355_17_-1630]

Als ich mich dann etwas beruhigt habe und fertig war mit wahllos durch die Gegend laufen um erstmal alles ein wenig kennen zu lernen ging der Spaß los. Die ersten Quests, die ersten Mobs und viele neue Eindrücke. Das Kampfsystem muss ich sagen ist gewöhnungsbedürftig, aber dies ist keinesfalls negativ gemeint. Im Gegenteil, es ist derart komplex und schnell, dass es schwer zu meistern ist und viel Übung brauch. Das Questsystem ist standardmäßig aber durchaus akzeptable da die Charaktere schön in Szene gesetzt sind. Mit der Story habe ich mich weniger beschäftigt bisher, da ich auf die Übersetzung warten will. Ein kleines Manko sind finde ich das UI und die Textüberlieferung. Teilweise sind Sachen nicht ausreichend erklärt oder abgekürzt und die Benutzeroberfläche sieht sehr funktional aus, aber dies kann auch Geschmacksache sein. Der Punkt ist hier einfach: der Umfang des Spiels ist so vielfältig, dass es gar nicht möglich ist alles erklärend darzustellen.

2015-12-20_57884743[-546_23_-58]

Natürlich kam ich nach der ersten Stunde Spielzeit auch zu dem Punkt, an dem typische MMO Macken auftraten. Mobs werden dir vor der Nase weggefarmt, der Chat ist durchweg zugespammt /toxic und die meisten Quests sind einfach nur grinde hier diesen Gegner. Dennoch kam ich immer wieder zu dem Schluss, weil ich durchweg neue Dinge gesehen habe, dass dieses MMO sich anders spielt als andere. Es ist viel wichtiger wo etwas gemacht wird, da z.B. Crafting oder Lagerung sehr viel lokaler ist als jemals zuvor. Durch den Verzicht von Teleport und Schnellreisesystem überlegt man sich zweimal in welche Richtung man nun weiterzieht. Selbst Freunde, welche man in die Gilde einladen will muss man “persönlich” treffen um sie einzuladen und dies bedarf viel bessere Kommunikation und Planung als in anderen MMOs. Manche nervt sowas, ich feier es, weil anders.

2015-12-18_11200889484_-72_785

Auch die Tatsache, dass es einen Tag/Nachtzyklus gibt mit Einfluss auf PvE Gegner Aktivitäten und die Lichtstimmung, stärkt die Atmosphäre extrem. Ein wenig Arbeit müssen die Entwickler aber hier noch in die Belichtung stecken, das hier vieles überlichtet oder zu dunkel aussieht.

Das Craftingsystem und das Node System benötigt sehr viel Einarbeitung und vor allem Recherche im Internet. Das Tradesystem ist durchdacht und fair meines Erachtens und auch die Gilde sieht dies so.

2015-12-20_55326309[-2370_48_-797]

Ich schätze mal, dass ich viele Dinge vergessen habe oder einfach noch nicht erkundet. Doch dies ist auch der Reiz der mich motiviert weiter zu spielen. Ich habe mir mal die World Map angesehen und festgestellt, dass ich maximal 20% gesehen habe in meinen ersten 40h und selbst da habe ich nicht alles erforscht. Auf jeden Fall freue ich ich riesig auf den Release und werde auch in der zweiten Beta noch ein paar Dinge ausprobieren. Vielleicht tobe ich mich auch nochmal in der RU Version aus, wer weiß.

2015-12-21_119027934-2389_131_-809 (1)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s